Sonntag, 30. Oktober 2016

Highlight Rezension zu Helix von Marc Elsberg




Preis: € 22,99 [D]
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 648
Altersempfehlung:-
Verlag: Blanvalet

Inhalt
Haben Sie die Gene zum Überleben? Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem – noch inoffiziellen – privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher »sonderbegabter« Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin – nicht nur in München, sondern überall auf der Welt …


Meine Meinung
Es war mein erstes Marc Elsberg Buch und ich weiß jetzt schon ich will die anderen auch lesen. Marc Elsberg Schreibstil ist einfach nur klasse trotz einen sehr wissenschaftlichen Themas was in diesen Buch behandelt wird hatte man nicht das Gefühl es nicht zu verstehen. Ebenso toll fand ich die kurzen aber aussagekräftigen Kapitel. Dieses Buch hat mich umgehauen es war fesselnd aber auch echt erschreckend zu sehen was möglich ist oder werden kann. Trotz der vielen Handlungsstränge kam man immer mit und wusste nach 1 oder 2 Sätzen wo man grade ist und bei welchen Personen. Er zeigt ihr deutlich auf das Forschung wichtig ist aber man sie gezielt einsetzen muss damit so etwas wie in diesen Buch nicht passiert. Sonst baut man wohl möglich wirklich irgendwann die perfekten Krieger zum Töten.  Das Buch war Actionreich und wirklich spannend trotz Wissenschaft. Ich könnte mir dieses Buch wirklich als richtig genialen Kinofilm vorstellen. Ich bin wirklich begeistert.


Fazit
Ein rund um gelungener Wissenschaftsthriller der Spannend fesselnd und erschreckend zu gleich war. Ich kann dieses Buch nur jeden empfehlen mich hat es echt vom Hocker gerissen.


Kommentare:

  1. Hallo Lena,
    dann freue ich mich umso mehr, denn das buch ist diese Woche bei mir eingezogen (und wird noch vorgestellt).
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe du hast genauso viel Spaß wie ich beim lesen :-D

      Löschen